Rittner Sommerspiele Online

Rittner Sommerspiele 2006
"Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk"

von Christian Martin Fuchs
nach dem Roman von Jaroslav Hašek
Regie: Claus Tröger

Vor 80 Jahren betrat ein sympathischer, einfacher Mann die Welt der Bücher, dem in kurzer Zeit alle Herzen gehörten: Es war der brave Soldat Josef Schwejk, ein verschmitzter Rebell gegen Dumm- und Obrigkeit, einer, der mit dem Herzen denkt und aus dem Herzen spricht. Einer, der die Welt der Großen und Mächtigen von unten sieht und gerade deshalb die Kleinheit der Großen durchschaut.

Der Prager Autor, Jaroslav Hašek (1883 – 1923) hat die Abenteuer des verschmitzten wirtshauskundigen Hundefängers Schwejk nur zum Teil erlebt, er publizierte sie in den Jahren 1920 – 23 in Zeitschriften, mit wachsender Beliebtheit dieser populären Figur. Die Buchausgabe erschien nach seinem Tod,1926. Und bald galt Schwejk als Prager Sancho Pansa, eine Gestalt der Weltliteratur, uns allen sympathisch und gegenwärtig. Übersetzungen und Verfilmungen folgten (u.a. mit Heinz Rühmann, Peter Alexander, Fritz Muliar), Bertolt Brecht schrieb gar einen „Schwejk im 2. Weltkrieg“, denn der Hintergrund der Schwejkiade ist durchaus ernst: Krieg, Nationalismus und Spitzeltum, Unmenschlichkeit und Borniertheit sind die Klippen, durch die das kleine Lebensboot Schwejks durchsteuern muss.

Die Produktion auf dem Ritten

Das Publikum befindet sich zum Teil in einer Art Stummfilmkino, die Szene entführt uns ins Wirtshaus, in die Strassen von Prag, in die Kaserne, in den Eisenbahnwaggon, das Schlachtfeld und wieder zurück nach Prag. Theaterspiel und E-Medien werden miteinander kombiniert. Dazu begleiten eine Kinoprinzipalin und ein Harmonikaspieler das Geschehen auf ihre Art. Gestalten treten aus dem Film ins Bild, historische Bilder und Dokumente ermöglichen eine schnelle praktikable und kostengünstige effektvolle szenische Lösung, die im Freilichttheater sicher so noch nicht da war.

Markus Soppelsa war unser Rittner Schwejk. Mit ihm das "klassische" Rittner Ensemble, für das - wie schon bei "Don Quijote" - eine lebendige Theaterfassung erarbeitet wurde.

Details zum Stück:

» Zum Autor » Regie » Besetzung 2008 » Fotogalerie 2006

Archiv: 2014

"Das Fest"


Medienberichte in Radio & TV


RAI Sender Bozen
Rezension von Lukas Bertagnolli - RAI Sender Bozen 26.07.2014

Radio Interview
Interview mit Obmann Klaus Profunser

Radio Interview
Interview mit dem Regisseur Gerd Weigel


Presseberichte


FF - 31.07.2014 - Rezension von (ml)
"Abgrundtief" - Deal der Woche

Zett - 27.07.2014 - Rezension von Edith Moroder
"Gelüftetes Geheimnis"

Dolomiten - 25.07.2014
"Rittner Theater-Höhepunkt"

Dolomiten - 25.07.2014 - Leute heute
Die heile Welt endet als Scherbenhaufen

Tageszeitung - 24.07.2014 - von Heinrich Schwazer
"Ihr wart nit mear wert"

Dolomiten - 24.07.2014 - von Margit Oberhammer
Ein finsterer Abgrund tut sich auf

Dolomiten - 22.07.2014
Runder Geburtstag ohne (Fest-)Stimmung

Dolomiten - 18.07.2014
Ein "Fest" am Ritten

Dolomiten - 16.07.2014
"Wegschauen, um nicht hinsehen zu müssen"

         Rittner Sommerspiele 2014 | Kontakt Theater Ritten Kontakt | Ausdruck Theater Ritten ausdrucken | Empfehlung Theater Ritten weiterempfehlen | Facebookgruppe Theater Ritten facebook | Twitter Theater Ritten twitter | Rittner Sommerspiele bei google+ google+      © graphic studio creation